Presseinformation

Trainer-Stellenbesetzungen im Aufbau- und Leistungsbereich

Die Verantwortlichen im Nachwuchsbereich haben bereits Mitte März die Weichen für die Spielzeit 2018/2019 gestellt und die Trainerpositionen in den Jahrgangsmannschaften U14 bis U19 besetzt.

Malte Dresen, U19-Trainer Saison 2018/19

Lino Sanchez, U17-Trainer Saison 2018/19

Filip Dickebohm, U16-Trainer Saison 2018/19

Hierbei setzen Nachwuchsleitung und Sportliche Leitung auf Kontinuität und Qualität.

Den Leistungsbereich prägen Gesichter, die bereits in der laufenden Saison in diesem Bereich aktiv und erfolgreich tätig sind.

Malte Dresen wird neuer Cheftrainer der U19 bei den Bonner Rheinlöwen. Nach seinem Wechsel von Bayer 04 Leverkusen zum Bonner SC ist Malte Dresen in der laufenden Saison im Trainerduo für die U17-Junioren verantwortlich. Seine Handschrift in Sachen Trainings- und Spielphilosophie ist im Kampf um die Meisterschaft in der Mittelreinliga und einer damit verbundenen Option in Richtung B-Junioren-Bundesliga deutlich zu erkennen. Nun wird der DFB A-Lizenztrainer einige seiner bisherigen Spieler in die U19 begleiten.

Die Position des Assistenztrainers wird Bediss Messaoud wahrnehmen. Der bisherige Assistenztrainer im Team der U15 ist zu Saisonbeginn zum BSC gestoßen. Zuvor war er als U19-Co-Trainer im Löwenrudel des Südwest-Regionalligisten KSV Hessen Kassel tätig.

Malte Dresen tritt die Nachfolge von Mustafa Cansiz an, der sich aus privaten Gründen eine Auszeit nimmt. „Mustafa macht hier einen sehr guten Job!“, lobt Elias Khalag, Sportlicher Leiter der Junglöwen. „Er versteht es, A-Junioren an den Seniorenfußball heranzuführen. Wir sind Mustafa sehr dankbar für seine Arbeit, seinen großartigen Einsatz und dürfen gespannt auf den Saisonendspurt sein.“

BSC-Nachwuchsleiter Oliver C. Daniels: „Der akribische Malte Dresen besitzt die Kompetenzen, die einen guten Fußballtrainer ausmachen. Er versteht es seine Fachkompetenz zu vermitteln, seine Sprach- und Sozialkompetenz ist top. Es ist an der Zeit, dass er seine Führungskompetenz durch Übertragung der Hauptverantwortung bei der U19 an der Spitze des Nachwuchsbereichs weiter forcieren kann. Ich bin der Überzeugung, dass wir mit der Personalie Malte Dresen das passende Pendant für die Zusammenarbeit mit dem Cheftrainer unserer Regionalligamannschaft, Daniel Zillken, einsetzen.“

Lino Sanchez, DFB Elite-Jugend-Lizenztrainer, bleibt im dritten Jahr in Folge im Bereich U17 und betreut in der kommenden Saison den Jahrgang 2002 als hauptverantwortlicher Trainer. Lino Sanchez steht für Konstanz und Identifikation im Bonner SC. Für ihn ist die Saison 2018/19 bereits die fünfte Saison als BSC-Nachwuchstrainer.

Ihm steht als Assistenztrainer der bisherige U16-Trainer zur Seite, DFB B-Lizenztrainer Nestor Lonji.

Filip Dickebohm wird neuer Trainer der U16. Der DFB B-Lizenztrainer ist in der laufenden Saison Teil des Trainerteams der U19 in der Mittelrheinliga. Zuvor betreute er zusammen mit Lino Sanchez die U17 in der Mittelrheinliga. Damit geht Filip Dickebohm in seine dritte Saison und übernimmt beim BSC-Nachwuchs erstmals die Hauptverantwortung als Trainer.

Ihm folgt aus dem bisherigen U19-Trainerteam als U16-Assistenztrainer das BSC-Nachwuchs-Co-Trainer-Urgestein Kadir Celik, ebenfalls DFB B-Lizenztrainer.

Mit den beiden DFB B-Lizenztrainern Cagdas Sahinoglu und Tobias Kleintjes lenken weiterhin zwei bekannte und langjährige BSC-Trainer hauptverantwortlich die Mannschaftsgeschicke im Aufbaubereich.

Cagdas Sahinoglu ist im vierten Jahr im Nachwuchsbereich der Junglöwen tätig und gibt nach drei Spielzeiten und großartiger Entwicklung den Jahrgang 2003 in neue Hände. Der sympathische Trainer verbleibt in der U15 und übernimmt den Jahrgang 2004.

Auch Tobias Kleintjes, der ähnlich lange und ausgesprochen erfolgreich beim BSC tätig ist, bleibt in seiner jetzigen Altersklasse U14 und wird den Jahrgang 2005 neu und erfolgreich ausrichten.

Durch die herausragende Entwicklung und Leistung der beiden Mannschaften von Cagdas Sahinoglu und Tobias Kleintjes in der laufenden Saison bewahren beide Teams durch die jeweiligen Tabellenführungen in den Mittelrheinligen die Chance auf einen C-Junioren-Regionalliga-Aufstieg.

Die Besetzung der Trainerpositionen im Aufbau- und Leistungsbereich des Bonner Sport-Club spiegelt das Bestreben der Vereinsverantwortlichen von nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Ausbildung bei den Junglöwen wider.