bsc-app

Hol' Dir jetzt die BSC-App.

Das BSC-Gesicht ist erkennbar

weiterlesen

Sechs Siege, zwei Unentschieden und lediglich zwei Gegentore. Zudem gelang am Mittwoch der Einzug ins Halbfinale des FVM Bitburger-Pokal. Das Gesicht, dass der BSC seit der AmtsĂŒbernahme von Sascha Glatzel abgibt, ist klar zu erkennen. „Wir sind schon sehr weit“, lobt der Cheftrainer seine Mannschaft und warnt zugleich vor dem nĂ€chsten Gegner. „Dieses Spiel wird fĂŒr uns eine echte Herausforderung. Königsdorf ist extrem positions- und spielstark. Die wissen, wie es geht“, sagt der 47-JĂ€hrige, der den TuS mit dem FC Hennef in der Vorsaison zweimal besiegte. Der Pokalsieg gegen den SV Eintracht Hohkeppel dĂŒrfte den Rheinlöwen einen weiteren Push gegeben haben und mit breiter Brust in den Frechener Stadtteil fahren. „Trotz aller Widrigkeiten haben wir uns in 120 Minuten durchgesetzt“, so Glatzel. Damit meint er vor allem die Chancenverwertung und die RĂŒcknahme des, aus seiner Sicht, regelkonformen 2:1 in der regulĂ€ren Spielzeit. Dass ausgerechnet der angeschlagene Jonas Berg den spĂ€ten Ausgleich erzielte, fĂ€llt in die Kategorie „mentale StĂ€rke“, die der A-Lizenz-Inhaber in der anschließenden Presskonferenz hervorhob. Ohne Zweifel wird der BSC auch am Sonntag um 15:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Pfeilstraße voll auf Sieg spielen um die Meisterschaft weiter spannend zu halten.
Die Fan-Betreuung setzt zu dieser Partie wieder einen Bus ein. Abfahrt ist um 13:30 Uhr „An der Josefshöhe sowie um 13:45 Uhr am „Sportpark Nord Haupteingang“. Der Fahrpreis betrĂ€gt 12 Euro pro Person. Anmeldung und Infos unter: fanbeauftragter@bonner-sc.de