bsc-app

Hol' Dir jetzt die BSC-App.

1.Runde des Kreispokals

Gegnercheck: FC Pech

weiterlesen

Am morgigen Dienstag trifft der Bonner SC auf den FC Pech in der ersten Runde des Kreispokals. Hier ist unser Gegnercheck:

In der abgelaufenen Saison erreichte der FC Pech den 8. Platz in der Kreisliga B Gruppe 2 – nach nur 9 Punkten in der Hinrunde holte man in der Rückrunde 23 Punkte (in 11 Spielen). Insgesamt also 32 Punkte bei 48 : 61 Toren. Im Kreispokal 2021 unterlag man in der 1. Runde dem A-Kreisligisten FC Flerzheim mit 6:7 n. V.

Der BSC hat im Kreispokal bisher einmal gegen den FC Pech gespielt. Am 01. August 1965 (2.Runde) gewann der BSC gegen den FC Pech im Gronaustadion mit 9:0. Der BSC spielte damals in der Verbandsliga Mittelrhein  (3.Liga), der FC Pech in  der 2.Kreisklasse (7.Liga) – besten Dank dafür an Jochen Finger.

Natürlich sollte man keinen Gegner unterschätzen, aber in der nächsten Runde (lt. Rahmenterminkalender am Mi. 24. August) würde der BSC beim Sieger Sportfreunde Ippendorf (Kreisliga A) gegen Polonia Bonn (Kreisliga C) antreten.

Sollte auch diese Hürde genommen werden, würde man im Achtelfinale, wenn der Pokal nicht auch noch seine eigenen Gesetze hätte, vermutlich beim Bezirksligisten SC Fortuna Bonn im Sportpark Wasserland antreten.

Auf den Landesligisten aus Endenich könnte man erst im Viertel- und auf den VfL Alfter frühestens im Halbfinale treffen.

Die Wege mit Titelverteidiger und dem einzigen weiteren Mittelrheinligisten im Wettbewerb, FC Blau-Weiß Friesdorf, würden sich erst im Endspiel bzw. im Spiel um Platz 3 kreuzen können, gleiches gilt für die Landesligisten aus Rheinbach bzw. Merten.

Aber das natürlich ohne Gewähr und man sollte natürlich auch immer von Runde zu Runde schauen, Stolpersteine gibt es – nicht nur für den BSC – mehr als genügend.

Gegen Kreisligisten hätte der BSC IMMER ein Auswärtsspiel, sollte man auf Bezirks-, Landes- oder Mittelrheinligisten (sog. „Verbandsmannschaften“), treffen ist die Paarung von der Auslosung abhängig.

Das Finale soll am Tag der Deutschen Einheit (Montag, 03. Oktober) im Sportpark Nord ausgespielt werden. Die beiden Finalteilnehmer sowie der Sieger im Spiel um Platz 3./4. qualifizieren sich für den Mittelrheinpokal 2022/23.