bsc-app

Hol' Dir jetzt die BSC-App.

Germania Teveren zu Gast im Sportpark

weiterlesen

„Wir müssen auf uns schauen“, sagt BSC-Cheftrainer Sascha Glatzel vor dem Liga-Heimspiel gegen den FC Germania Teveren. Auch wenn der Gegner von der niederländischen Grenze aktuell das Schlusslicht der Mittelrheinliga ist und im Hinspiel mit 3:1 besiegt wurde, sind die Rheinlöwen gewarnt. Für die Gäste ist es, nach der witterungsbedingten Absage gegen Borussia Freialdenhoven, das erste Pflichtspiel im neuen Jahr. Der BSC hingegen ist bereits voll drin, musste dem geballten Programm der letzten Woche, mit zweimal Liga und einmal Pokal, jedoch Tribut zollen. Nach der Verletzung von Hendrik Strobl, fallen nun auch Armando Rexhepaj (Faserriss) und Leon Augusto (5. Gelbe Karte) aus. Der Einsatz von Maximilian Pommer ist auch noch offen. „Die Verluste wiegen schwer, aber die Jungs haben mein absolutes Vertrauen“, bedauert Glatzel die Ausfälle der dennoch über genügend Qualität im Kader verfügt. Mit Teveren kommt eine zweikampfstarke und robuste Mannschaft in den Sportpark Nord, die Naturrasen von ihren Heimplatz gewöhnt ist. Anstoß ist um 15 Uhr, Einlass ab 14.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro (ermäßigt 10 Euro). Schüler, Studenten und Azubis haben auch in der Rückrunde freien Eintritt.