För üch do

Die Mitarbeiter der Filialen der Sparkasse KölnBonn rund um den Sportpark Nord haben sich bei ihrer täglichen Arbeit während der Fußball-Weltmeisterschaft in Trikots des Bonner SC präsentiert.

Wir finden dieses außergewöhnliche Engagement unseres Hauptsponsors für den Bonner SC "Spitze“!  

Freier Eintritt bei der Saisoneröffnung gegen Fortuna Düsseldorf

Freier Eintritt bei der Saisoneröffnung des Bonner SC am Sonntag, 27. Juli 2014, im Stadion Sportpark Nord. Ab 14 Uhr stellt sich die Erste Mannschaft mit ihrem neuen Trainergespann Fans, Mitgliedern und Sportinteressierten vor. Um 15 Uhr ist dann Anstoß zum Freundschaftsspiel Bonner SC gegen den Regionalligisten Fortuna Düsseldorf U 23. Im Anschluss an die Begegnung gegen die Fortuna werden Mannschaft und Trainer-Team gemeinsam mit den Fans grillen.
Nur an diesem Tag findet der Verkauf von Dauerkarten zum Vorzugspreis statt. Der Preis für die Saisonkarte (15 Spiele) beträgt 80 Euro, ermäßigt 55 Euro. Bei der Saisoneröffnung bietet der BSC die Dauerkarte für 70 Euro sowie 50 Euro an. Jedes BSC-Mitglied erhält gegen Vorlage des Mitgliedsausweises Freibons für das gemeinsame Grillfest, bei dem DJ Marc de Shark auflegen wird.

Die BSC-Nachwuchsarbeit trägt Früchte

 

Lucas Cueto, der im Januar 2014 zum 1. FC Köln wechselte und dort zum Torschützenkönig der A-Junioren-Bundesliga avancierte, ist aktuell mit den FC-Profis im Trainingslager in Österreich und darf die ersten Schritte mit den Stars machen.
Und Hristofor Hubchev, der die Rückrunde dei den U19-Junioren verbracht hat, spielt aktuell für Bulgarien bei der U19-EM unter anderem gegen Deutschland - nach langen Jahren stellt der Bonner SC wieder einen EM-Teilnehmer.

Glückwunsch Jungs und weiter so!

Vierter Platz für U19

Nach 5 Tagen Trainingslager in Belgien reiste die U19 am 16.07.2014 zum hochkarätig besetzten A-Junioren-Turnier nach Meerbusch. Der Veranstalter TuS 64 Bösinghoven hatte zum erstmalig ausgetragenen Oki-Cup Deutschland eingeladen.

 

Im ersten Spiel traf man auf den VfL Bochum. Das Spiel war insgesamt ausgeglichen, wobei wir in unseren Aktionen etwas zwingender waren. Insgesamt jedoch war das 0:0 ein gerechtes Ergebnis.

Nach einem Spiel Pause mussten hieß unser Gegner SF Baumberg. Trainer Elias Khalag ließ die "2. Garde" spielen. Hier merkte man, dass den Jungs das Trainingslager noch in den Knochen steckte. Wir gerieten früh 1:0 in Rückstand, konnten jedoch durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Bennet Maraun noch vor der Halbzeit ausgleichen.

 

In Hälfte 2 war Baumberg spritziger und konnte auf 2:1 erhöhen. Unsere Jungs gaben nicht auf, schlussendlich fehlte uns jedoch der letzte Zug zum Tor. In der letzten Spielminute kone Tarsis einen gravierenden Fehler der Baumberger Abwehr ausnutzen und eiskalt zum 2:2 verwandeln. Mit diesem etwas glücklichen Ergebnis qualifizierten wir uns  für das Viertelfinale am Samstag. Bis dahin kehrte die Mannschaft zurück ins Trainingslager nach Belgien.


Am Samstag stand dann das Spiel gegen den 1.FC Mönchengladbach auf dem Plan. Bei  gefühlten 45 Grad auf dem Kunstrasen wurden 2x 35 Minuten gespielt - allerdings mit 2 Trinkpausen.


Ihre leichte Überlegenheit konnten unsere Jungs durch ein Kopfballtor von Cedrik Mvondo nach Freistoß in die Führung ummünzen. Klare Chancen konnte sich Gladbach nur gegen Ende der Partie herausspielen, als sie alles riskierten. Nicht nur wegen des Kopfballtors, sondern auch wegen seiner überragenden Leistung im Defensivspiel, war Cedrik für uns der

"Man of the Match ".


Somit standen wir am Sonntag im Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf. Es war ein hart umkämpftes Speil - keiner wollte verlieren. In einer komplett ausgeglichenen Partie hatte der BSC jedoch die besten Torchance: Mitte der ersten Hälfte traf Oghuzan Ucar mit einem Kopfball nur die Latte. Nach torlosen 2x 25 Minuten ging es direkt zum Elfmeterschießen. Unser Torwart David Weidner konnte zwar einmal parieren, leider trafen unseres Schützen aber zweimal nicht.

So blieb uns leider nur das Spiel um Platz 3 gegen Preußen Münster. Da wir nach der Halbfinalpartie nur  20 Minuten Pause hatten, Münster jedoch ca. 2 Stunden, drückte Münster in den ersten zehn Minuten aufs Tempo  und ging verdient mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft bewies aber Moral bewiesen und kam von Minute zu Minute besser ins Spiel. Schlussendlich fehlte es uns an der Durchschlagskraft zum Tor. Wir hatten ein paar Möglichkeiten, die aber nicht ausgenutzt wurden, so dass es beim 1:0 für Münster  und dem 4. Platz für uns blieb.

Die größte Erkenntnis aus diesem Turnier:Die Mannschaft spielt bis 30 Meter vor dem gegnerischen Tor guten Fußball, dann jedoch fehlt der Zug und die Power zum Torerfolg. Bedenkt man, dass am Samstag und Sonntag Chris Mai, Tom Wüstenberg und Rico Rollepatz fehlten, sehe ich trotzdem eine sehr gute Entwicklung mit Luft nach oben.

Turniersieger wurde unser Halbfinalgegner Fortuna Düsseldorf, Zweiter wurde VfL Bochum, Dritter SC Preußen Münster. (M.S.)

Auftaktsieg

Mit einem 2:1 (2:0) Sieg beim Bezirksligisten Siegburger SV absolvierte der BSC sein erstes Vorbereitungsspiel erfolgreich. Florian Mager erzielte in der 20. Spielminute den Führungstreffer. Noch vor der Pause erhöhte Dominik Schröer auf 2:0. Der SSV könnte in der zweiten Spielhälfte noch auf 1:2 verkürzen. Der BSC setzte insgesamt 18 Spieler ein.

Erster Test

Heute Abend absolviert das Team von Trainer Daniel Zillken seinen ersten Test. Um 19:00 Uhr trifft man im Walter-Mundorf Stadion auf den Siegburger SV. Daniel Zillken wird auf Gordon Addai (noch in Urlaub) sowie Kelvin Lunga, Rachid Eckert und Robin Schmidt (alle drei angeschlagen bzw. Aufbautraining) verzichten müssen. Im Gegenzug werden heute einige Gastspieler im Kader stehen.

Laktattest

Unter der Leitung von Dr. Oliver Heine vom Olympia Stützpunkt Köln unterzog sich unser Team einem Leistungstest. Trainer Daniel Zillken erwartet nun die Ergebnisse, um zu sehen wo der einzelne Spieler steht.

 

Hier geht es zu den Bildern.

 

Am kommenden Montag, 21.07.2014 trifft des BSC im ersten Vorbereitungsspiel auf den Siegburger SV. Spielbeginn im Walter-Mundorf Stadion ist um 19:00 Uhr

Rachid Eckert bei der Blutabnahme.

Freier Eintritt für 3.076 Facebook-Freunde

Mit 3.076 Gefällt mir-Angaben ist der Bonner SC die Nummer eins unter den Facebook-Präsenzen der regionalen Fußballvereine. Als Dankeschön für Engagement und Aktivitäten der BSC-Community lädt der Bonner Traditionsclub alle Facebook-Freunde zum kostenfreien Besuch des ersten Saisonheimspiels in der Oberliga Mittelrhein ein: Am Sonntag, 24. August, 15 Uhr, trifft der BSC im Sportpark Nord auf Germania Erftstadt-Lechenich.
Einfach eine PN an den BSC schicken und schon ist der kostenfreie Besuch eingetütet.
„Wir sind gespannt, wie viele unserer virtuellen Freunde den Weg ins Stadion finden“, sagt BSC-Pressesprecher Michael Pieck. Dafür wird der BSC einen eigenen Eingang einrichten, wo die Liste der PN-Anmeldungen ausliegt. „Vielleicht gelingt es uns, aus unseren Facebook-Freunden regelmäßige Stadionbesucher oder sogar Mitglieder zu machen“, so Michael Klöckner, Leiter des Arbeitskreises Marketing des BSC. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die besondere Aktion bei entsprechender Resonanz im Laufe der Spielzeit wiederholt wird.

Einladung Mitgliederversammlung

BSC zum Auftakt beim VfL Leverkusen

Am ersten Spieltag der Mittelrheinliga trifft der Bonner SC auf den VfL Leverkusen. Das Spiel wird am 17.08.2014 auf dem Kunstrasenplatz Tannenbergstr. in Leverkusen ausgetragen. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr.
Das erste Heimspiel findet dann am Sonntag, 24.08.2014 im Stadion Sportpark Nord statt. Um 15:00 Uhr begrüßen wir dann den SC Germania Erftstadt.
Die weiteren Termine werden jetzt mit den Heimspielen der U19 abgestimmt. Es wird zu einigen Spielverlegungen kommen.

Personelle Verstärkung für Präsidium und Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat des Bonner SC ist wieder komplett und hat Matthias Möseler, den früheren Präsidenten des BSC und Geschäftsführer der Steep GmbH, in den Aufsichtsrat berufen. „Wir sind froh und stolz zugleich, dass es uns gelungen ist, Matthias Möseler für eine weitere Mitarbeit im BSC zu gewinnen“, sagt BSC-Aufsichtsratsvorsitzender Michael Pieck: „Als Unterstützung des operativ tätigen Präsidiums brauchen wir einen engagierten und kompetenten Aufsichtsrat, der auch seine Kontakte zum Wohle des BSC einbringen kann.“ Den Aufsichtsrat bilden Michael Pieck, Hans Heindrichs, Markus Egyptien, Rainer Gille und Matthias Möseler.
Zugleich hat der Aufsichtsrat den früheren Vizepräsidenten Dirk Zacke wieder in das Präsidium berufen. Er bildet jetzt mit Jürgen Harder, Thomas Schmitz und Stefan Krämer ein Team. „Wir glauben, dass wir mit der jetzigen Mannschaft gut aufgestellt sind, um unsere Ziele zu erreichen“, so Jürgen Harder: „Wir wollen gemeinsam die finanziellen, organisatorischen und sportlichen Voraussetzungen schaffen, um den BSC in die Regionalliga zu bringen. In vielen Gesprächen haben wir eine Aufbruchsstimmung gespürt, die wir nun mit der erweiterten Führungsmannschaft nutzen und angehen wollen."
Das neue Team wird sich im Rahmen der Mitgliederversammlung am 20. August den Mitgliedern präsentieren. Eine Besetzung des Präsidentenpostens ist zur Zeit nicht vorgesehen. Pieck: „Wir haben keinen Handlungsdruck und wollen uns hier auch weitere Optionen offen halten, aber mit der erweiterten Führungsriege, die durch den Arbeitskreis Marketing ergänzt wird, sind wir gut aufgestellt.“

Termine in der Vorbereitung

Die 1. Mannschaft wird am 14. Juli 2014 mit der Saisonvorbereitung starten. Neben den Testspielen stehen auch die Pokalspiele auf dem Programm.

 

Folgende Termine stehen bereits fest:

 

Mo., 21.07., 19:00 Uhr beim Siegburger SV

 

Saisoneröffnung im Sportpark Nord
So., 27.07., 15:00 Uhr Fortuna Düsseldorf II

 

Mi., 30.07., noch offen

 

Sa., 02.08., 12:00 Uhr bei der Spvg. Porz

 

Mi., 06.08., 19:00 Uhr, Galicia Bonn (P)

 

So., 10.08., 15:00 Uhr,  beim 1. FC Niederkassel

 

So., 17.08., 1. Spieltag

Auto Greuel unterstützt den Bonner SC

Das Autohaus Greuel ist neuer Business Partner des Bonner SC. „Unser Motto lautet: Wir lieben Kunden. Wir lieben aber auch Bonn und lieben den Fußball. Wir verfolgen den Weg des neuen BSC mit sehr viel Wohlwollen und wollen mit unserem Engagement einen Beitrag zur hervorragenden Jugendarbeit des BSC leisten“, sagt Geschäftsführer Rolf Montenbruck.
„Wir freuen uns über einen weiteren Partner und die großzügige Unterstützung durch Auto Greuel, die uns auch im Seniorenbereich auf die Überholspur bringen soll“, so BSC-Präsidiumsmitglied Jürgen Harder. Durch viele kleine und mittelständische Sponsoren sollen die wirtschaftlichen Fundamente für die Regionalliga gelegt werden. Harder: „Wir sind hier auf einem guten Weg, aber es gilt noch viel zu tun und weitere Unterstützer aus der regionalen Wirtschaft zu finden.“

Bildunterschrift: Karl Heinz, Michael und Rolf Montenbruck fahren jetzt auf den BSC ab. Foto: Max Malsch

Saisoneröffnung gegen Fortuna Düsseldorf

 

Die Saisoneröffnung des Bonner SC findet am Sonntag, 27. Juli 2014, im Stadion Sportpark Nord statt. Der Eintritt ist frei. Ab 14 Uhr stellt sich die Erste Mannschaft mit ihrem Trainergespann vor. Um 15 Uhr ist Anstoß zum Freundschaftsspiel Bonner SC gegen den Regionalligisten Fortuna Düsseldorf U 23. Im Anschluss an die Begegnung gegen die Fortuna werden Mannschaft und Trainer-Team gemeinsam mit den Fans grillen.
Nur an diesem Tag findet der Verkauf von Dauerkarten zum Vorzugspreis statt. Der Preis für die Saisonkarte (15 Spiele) beträgt 80 Euro, ermäßigt 55 Euro. Bei der Saisoneröffnung bietet der BSC die Dauerkarte für 70 Euro sowie 50 Euro an. Jedes BSC-Mitglied erhält gegen Vorlage des Mitgliedsausweises Freibons für das gemeinsame Grillfest.

Eintrittspreise 2014/2015

In der kommenden Spielzeit bleiben die Eintrittspreise für die Tageskarten unverändert.
Die Tribünenkarte kostet Euro 7,-, ermäßigt Euro 5,-.
Der Preis für die Saisonkarte (15 Spiele) beträgt Euro 80,-, ermäßigt Euro 55,-. Bei der Saisoneröffnung bietet der BSC die Dauerkarte für Euro 70,- sowie Euro 50,- an. Diesen Preis wird es nur an diesem Tag geben. Weitere Informationen folgen.

Pokalspiel verlegt

 

Das Spiel der 2. Runde im Bitburger Pokal gegen Galicia Bonn wurde verlegt. Es wird nun am Mittwoch, 06. August 2014 ausgetragen. Gespielt wird auf dem Nebenplatz Mondorfer Bach. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

BSC 2 mit neuem Trainer

Sascha Ochsendorf wird neuer Trainer unserer 2. Mannschaft

Er kommt vom FC BW Friesdorf, wo er seit der Winterpause 2008 die “Dritte“ trainiert hat und diese von der Kreisliga D in die B-Liga geführt hat.

In der Jugend spielte er u.a. bei Bayer Leverkusen, dem Bonner SC sowie der DJK BW Friesdorf. Im Seniorenbereich schnürte er seine Schuhe für Friesdorf und Oberwinter. Aufgrund einer Knieverletzung beendete er mit 27 Jahren seine aktive Laufbahn.

Neben seinem Job studiert der 33-Jährige noch Medienpsychologie.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den bisherigen Trainern Imed Jouini und Jins Joseph für ihr Engagement in der Vergangenheit recht herzlich bedanken.

BSC in Runde 2

Der BSC steht bereit in der 2. Runde des Bitburger Kreispokal. Der SSV Heimerzheim hat auf die Austragung der Partie verzichtet. Der BSC trifft in Runde 2 nun auf Galicia Bonn. Der BSC bemüht sich um eine Spielverlegung. Der Termin wird kurzfristig bekannt gegeben.

Gordon Addai verlängert

Die Planungen laufen weiter auf Hochtouren. Der in der Winterpause zum BSC gewechselte Mittelfeldspieler Gordon Addai bleibt auch in der kommenden Spielzeit ein Löwe. "Da wo ich mich wohlfühle, bleibe ich auch gerne." Gordon zählt zu den erfahreneren Spielern im neuen Kader von Trainer Daniel Zillken.

Sechs neue Rheinlöwen für den Bonner SC

 

Der Rheinlöwenclub des Bonner SC hat personelle Verstärkung erfahren. Gleich sechs neue Mitglieder sind seit dem Saisonende dem Business Club des Bonner Traditionsvereins, der im nächsten Jahr sein 50jähriges Jubiläum feiert, beigetreten. Nun zählt der Rheinlöwenclub zur Zeit 24 Mitglieder.
Neue Rheinlöwen sind Britt (fincas4you AG) und Alex Jolig (LOGIC powered by Moto Lifestyle GmbH) mit ihren jeweiligen Unternehmen: „Wir unterstützen sehr gerne als Bonner Unternehmer den BSC, wobei wir neben dem Leistungsgedanken auch Wert auf die professionelle Jugendarbeit legen und dort auch in Zukunft weiter unterstützend durch Patenschaften oder Ausbildungsplätze tätig werden wollen. Das ist Teil unseres gesellschaftlichen Engagements in Bonn.“ Weitere neue Rheinlöwen sind die Fahrschule Bonn Drive, VietenTours Events & Sportreisen, Zelte Aachen und das Bonner Immobilien Team.
Mitglieder im Rheinlöwenclub erhalten zwei VIP-Dauerkarten, eine Gemeinschaftsanzeige im Stadionmagazin, die Nennung auf der Homepage und auf der Sponsorentafel im Stadion sowie eine Einladung zu allen Sponsorenveranstaltungen des Bonner SC. „Mit dem Rheinlöwenclub wollen wir das Sponsoring auf möglichst viele Schultern verteilen“, sagt Michael Klöckner, Leiter des Arbeitskreises Marketing des BSC: „Zugleich wollen wir natürlich auch weitere Partner für unsere darauf aufbauenden Sponsorenpakete gewinnen.“ Ehrgeizige Ziele verfolgt BSC-Präsidiumsmitglied Jürgen Harder: „Es wäre doch schön, wenn wir zu unserem Jubiläum 50 Rheinlöwen auf der Bühne präsentieren könnten...“

Auslosung Bitburger-Pokal

Der Bonner SC trifft in der 1. Runde auf den SSV Heimerzheim. Das Spiel gegen den D-Ligisten findet voraussichtlich am 03. August 2014 statt. Bei einem Sieg würde man in Runde 2 auf den Sieger aus der Partie Galicia Bonn vs. Rheinwacht Fritzdorf treffen. Sollte der BSC es bis in das Halbfinale schaffen, hätte man dann Heimrecht.

 

Hier geht es zur Auslosung der 1. Runde.

Kapitän Dick bleibt

Bleibt er oder bleibt er nicht? Diese Frage hörte man in den letzten Wochen sehr häufig. Nun ist die Entscheidung gefallen. Kapitän Andreas Dick hat seinen Vertrag verlängert und bleibt dem Bonner SC ein weiters Spieljahr erhalten. "Andi ist ein sehr wichtiger Baustein in unserem Team und wir freuen uns, ihn auch in der kommenden Spielzeit im BSC-Trikot zu sehen", so der Sportliche Leiter Thomas Schmitz.

„Auf ein Wort….“

Ist das Wort "Nachhaltigkeit" inflationär?

Egal welche Interessengebiete wir gerade verfolgen, sowohl in der Politik, Wirtschaft und auch im Sport wird immer wieder von Nachhaltigkeit gesprochen.
Es geht sogar soweit, dass die "Nachhaltigkeit" einen eigenen Tag zugestanden bekommen hat, den Nachhaltigkeitstag. Dem nicht genug, wird sie auch noch von höchster politischer Ebene prämiert. Die bekannteste Auszeichnung hierfür ist der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Spitzenleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Selbst der Deutsche Fußballbund (DFB) wollte sich nicht lumpen lassen und ließ die Nachhaltigkeit in die Frankfurter Zentrale einziehen. Der DFB erstellte in dieser Sache einen hundertseitigen Bericht über Maßnahmen, Ergebnisse und Ausrichtungen.
Was ist eigentlich Nachhaltigkeit oder neudeutsch Sustainability? Und was hat das alles mit dem Bonner SC zu tun?
Nachhaltigkeit ist die Verpflichtung und Verantwortung dauerhaft zu organisieren [1]. Ein Wort, das aber auch Interpretationsspielraum bietet. Über den Tellerrand hinausgedacht gehört dazu Vertrauen, Lösungsorientierung, Innovation, Partnerschaft, Zuverlässigkeit, Leidenschaft, Dynamik und Mut. Genau das sind zur Zeit die Substantive, die den Bonner SC auszeichnen.
Es ist geradezu spürbar, wie das Engagement aller im Verein Aktiven, ob Aufsichtsrat, Kassierer, Schatzmeister, Marketing & Sponsoring, Präsidium, Trainer, Betreuer, Ordner, Maskottchen und anderen Schlüsselpositionen gelebt wird. Es weht ein konzeptioneller frischer Wind durch unseren Bonner Sport-Club, nicht zuletzt belegt durch das vorgestellte Jugendmodell.
Michael Pieck hatte bereits in unserer Vereinszeitung “BLAUROT!“ (Doppelausgabe 07/11.05.2014) das Thema Nachhaltigkeit im Kontext mit Zielformulierung angesprochen. Aus meiner Perspektive war sich das gesamte Team der Vereinsführung noch nie so einig, ihre Konzeption auf den Weg zu bringen. Die formulierten Ziele werden derzeit sukzessiv umgesetzt. Natürlich nachhaltig!

Apropos Nachhaltigkeit, als Ehrenamtsbeauftragter lag es mir natürlich sehr am Herzen, alle Helferinnen und Helfer, die den Verein in der Breite unterstützen, ins Boot zu holen. Mit diesem Vorhaben und als Dankeschön für geleistete Arbeit wie z.B. beim Hallenturnier, veranstalteten wir in der letzten Woche einen schönen Abend bei Speis und Trank. Wir nutzten die gemeinsame Zeit, um einander besser kennenzulernen (Partnerinterview), Informationen auszutauschen und Spaß zu haben. Ausblicke auf das Jahr 2025 u.a. mit einem neuen Sportpark Nord sowie Fragen an Jürgen Harder rundeten den Abend ab. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich noch mal recht herzlich bei unserem Gastgeber "Gaststätte Op de Miel" bedanken. Das Barbecue war sensationell!

Zum Schluss bleibt noch eine Frage offen: Letztendlich ist ausschlaggebend, ob wir bereit sind, das Wort “Nachhaltigkeit“ mit Leben zu füllen. Entscheidet selbst, ob es inflationär ist!

Markus Grabowski
Ehrenamtsbeauftragter

 

Schmidt im Doppelpack

Nach Angreifer Robin Schmidt konnte der Bonner SC nun auch seinen jügeren Bruder Timo verpflichten. Timo ist 18 Jahre jung und kommt vom FC BW Friesdorf. Er ist im zentralen Mittelfeld zu Hause und spielte bereits in der U16 und danach unter Idris Dogan in unserer U17 Junioren-Bundesliga Mannschaft. „Ich bin sehr froh wieder beim BSC spielen zu können und erhoffe mir mit der Mannschaft in der kommenden Spielzeit den größtmöglichen Erfolg.“ Herzlich willkommen Timo!

FVM-U15 Junioren

Unser U15-Torhüter, Luca Kulczynski, hat die verdiente Belohnung für kontinuierlich gute Leistungen erhalten. FVM-Verbandssportlehrer Markus Schenk nominierte Luca für das anstehende Trainingslager am 10./11.06.2014 in der Sportschule Hennef. Dort bestreitet er mit anderen Talenten aus dem Fußball-Verband-Mittelrhein, die überwiegend in Nachwuchsleistungszentren spielen, zwei Spiele gegen die Schleswig-Holstein-Auswahl.

Der Bonner SC wünscht Luca und der FVM-Auswahl viel Spaß und Erfolg!

Talentierte Spieler gesucht!

Die Nachwuchsabteilung sucht noch für die Jahrgänge 2006 und 2007 talentierte Spieler, die Rheinlöwen werden wollen. Interesse geweckt?

Infos gibt es beim sportlichen Leiter der Nachwuchsabteilung, Tim Kulczynski unter tim.kulczynski@bonner-sc.de.

Daniel Somuah verstärkt die Rheinlöwen

Der BSC präsentiert mit Daniel Somuah einen weiteren Stürmer. Daniel ist 24 Jahre alt und gebürtiger Bonner. In der C- und B-Jugend spielte er bereits erfolgreich in unserem Verein. Danach wechselte er zum 1.FC Köln. Weitere Stationen waren der MSV Duisburg und die SSVg. Velbert. Zuletzt war er für die SF Baumberg in der Oberliga Niederrhein am Ball. Er kommt schon auf weit über 50 Regionalliga Einsätze und bringt somit reichlich Erfahrung und weitere Qualität für den Angriff mit. „Ich bin in Bonn aufgewachsen und möchte in den nächsten zwei Jahren meinen Beitrag dazu leisten, den BSC wieder dahin zu bringen, wo er bereits war, in die Regionalliga!“

Ein Geißbock für die Löwen

Der Bonner SC darf mit Robin Schmidt einen weiteren Neuzugang begrüßen. Der 21-jährige Stoßstürmer kommt von der U21 des 1. FC Köln und soll in der kommenden Spielzeit den Angriff der Löwen verstärken. Der 1,93 m große gebürtige Bonner spielt seit 2005 beim FC. „Nach den guten Gesprächen mit unserem neuen Trainer Daniel Zillken freue ich mich auf die neue Aufgabe. Ich glaube, dass hier alle Bedingungen stimmen um als Mannschaft eine erfolgreiche Saison spielen zu können.“

Immer wieder Lunga

Der Bonner SC freut sich, einen weiteren ehemaligen Jugendspieler in seinen Reihen begrüßen zu können. Kein Geringerer als der Sohn von BSC-Legende Maxwell “Max“ Lunga wird in der kommenden Saison auf Torejagd für den Bonner SC gehen. Kelvin kommt vom Ligarivalen Germania Windeck Er erzielte in seinem ersten Seniorenjahr 9 Tore für die Germania. „Ich freue mich, dass ich nach meiner guten Zeit in der Jugendabteilung wieder für den Bonner SC spielen werde. Ich möchte unter Trainer Daniel Zillken den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen und mit dem BSC um den Aufstieg mitspielen.“

Verdient in die Sommerpause

Die Lions können auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Nachdem sie sich im Gründungsjahr den Aufstieg in die WFLV-Liga sichern konnten gelang den Lions zum Abschluss des Jahres beim eigenen Futsal-Cup der 2.Platz. Hierzu kann man der Mannschaft nur gratulieren!
„Wenn man weiß, unter welchen Bedingungen hier gearbeitet wurde, ist der Aufstieg mehr als nur eine Überraschung. Wir haben uns auch gegen gut etablierte Teams aus der Regionalliga gut verkauft. Zwar konnten wir, außer gegen Holzpfosten Schwerte, nie gegen solche Teams siegen aber es war immer knapp und auf Augenhöhe. Weiter lesen....

BSC beendet Saison auf Platz 7

 

Nach der Hinrunde stand das Team von Dalibor Karnay auf Platz 4 der Tabelle. Die Rückrunde lief dann nicht mehr so gut. Die letzten 5 Begegnungen gingen sogar verloren. Am Ende bleibt Platz 12 der Rückrundentabelle. Mit 38 erzielten Treffern stellt der BSC nach Troisdorf den schlechtesten Sturm. Davon erzielte allein Enzo Bosa 14 Treffer. Als Aufsteiger kann man, abgesehen von den letzten Begegnungen, mit Platz 7 in der Abschlusstabelle durchaus zufrieden sein.

 

Bei der 0:3 Niederlage bei Borussia Freialdenhoven war unser Fotograf Boris Hempel natürlich vor Ort. Hier geht es zu der Bildergalerie.

Dominik Schröer bleibt ein Löwe

Ein weiteres Jahr BSC! "Mein drittes Jahr mit dem BSC. Persönlich möchte ich es erfolgreich gestalten und mich sportlich weiterentwickeln. Warum gehen? Gemeinsam Träume verwirklichen!"

BSC-TV: Freundschaftsspiel Bonner SC vs. 1.FC Köln

"Warum gehen? Gemeinsam Träume verwirklichen!"

"Mein Traum ist es, mit dem Bonner SC in die Regionalliga aufzusteigen!" Mit diesem Statement hat Florian Mager seine Zusage für den Bonner SC gegeben. Wir freuen uns mit ihm auf eine neue erfolgreiche Saison.

Neuzugang Rachid Eckert

Mit Rachid Eckert kann der Bonner SC einen weiteren Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Der 27 jährige Flügelstürmer ist in Köln geboren und spielte zuletzt beim FC Bergheim 2000. „Der Bonner SC hat die besten Rahmenbedingungen, um in den kommenden Jahren in die Regionalliga aufzusteigen. Die Ausrichtung des Vereins hat mich überzeugt und ich freue mich auf eine tolle Zeit in Bonn.“

FC siegt 6:1

 

Mit 6:1 (3:1) setzte sich der Bundsligaaufsteiger 1. FC Köln standesgemäß beim Bonner SC durch. Bei herrlichem Sonnenschein und gut 5000 Zuschauern erlebten die Fans beider Mannschaften ein tolles Fußballfest im Stadion Sportpark Nord.

 

Unser Fotograf Boris Hempel hat uns wieder viele schöne Bilder zusammengestellt. Hier geht es zur Bildergalerie.

Brückers und Wipperfürth bleiben – Der Bonner SC setzt weiter auf die Jugend!
 
Mit Christian Brückers (rechts im Bild) und Markus Wipperfürth gehören in der kommenden Saison zwei weitere Spieler aus der U19 Junioren-Bundesliga zum Kader der 1. Mannschaft.  Markus unterschrieb bereits in der vergangenen Saison einen zwei Jahresvertrag und rückt jetzt endgültig in den Kader der 1. Mannschaft auf. Markus ist ein echtes Bonner Eigengewächs. Der Linksverteidiger schnürt bereits seit der C-Jugend seine Fußballschuhe für den BSC, ein weiterer Beleg für die hervorragende Jugendarbeit in unserem Verein.
Für den Sturm ist Christian Brückers vorgesehen. Aus der Jugend des 1. FC Köln kam Christian vergangenes Jahr zu uns. Unter Elias Khalag war er besonders in der Rückrunde absoluter Leistungsträger und ein Garant für den frühzeitigen Klassenerhalt. Der Bonner SC freut sich auf seine beiden Junglöwen. Wir wünschen beiden viel Erfolg!

Neuzugang Bastian Wernscheid

Der 24-jährige Bastian Wernscheid wird in der kommenden Saison das Trikot des Bonner SC tragen. Er wechselt vom FC Bergheim 2000 und folgt seinem Trainer Daniel Zillken an den Rhein. Er wird das defensive Mittelfeld verstärken und hat bereits Regionalligaerfahrung beim 1. FC Köln sowie der SV Bergisch Gladbach gesammelt. "Ich freue mich hier in Bonn unter proffesionellen Bedingungen spielen zu können und will in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Mittelrheinliga spielen."

Alles Gute, Bünyamin Kilic

Unser Neuzugang vom SV Bergisch Gladbach, Bünyamin Kilic, hat sich am vergangenen Sonntag im Spiel seines Vereins gegen den VfL Alfter einen Kreuzbandriss zugezogen und wird nächste Woche operiert. Damit fällt unser neuer 6er leider für mehrere Monate aus. Wir drücken ihm für Operation und Reha alles Gute und zählen weiterhin auf ihn! Wir freuen uns, ihn bald im blau-roten Trikot in Aktion zu sehen.

Ein starkes Team!

 

Andy Hubert (23) und Martin Michel (21) werden auch in der kommenden Saison das Tor hüten! Andy Hubert kam in dieser Saison bisher auf 17 Einsätze, Martin Michel stand 15 mal zwischen den Pfosten!

BSC-TV: Niederlage gegen den Spitzenreiter FC Hennef

Fabian Hager kommt!

Fabian Hager (21) ist Außenverteidiger und kommt vom Ligakonkurrenten VfL Alfter. Dort hat er in den letzten drei Jahren gespielt und gehörte vor seiner Verletzung zur  Stammformation. In der Jugend hat er beim FC BW Friesdorf gespielt. „Ich freue mich auf die neue sportliche Herausforderung beim BSC. Ich möchte mit dem BSC den neu eingeschlagenen Weg weiter gehen“, so der Neuzugang.

Yannick Walbröl ein weiteres Jahr in Bonn!

Mit Yannick Walbröl (25) erklärt ein weiterer Spieler dem Bonner SC seine Treue. Der gebürtige Bonner sieht sich am liebsten im Mittelfeld. „Ich bleibe sehr gerne in meiner Heimat und werde auch in der kommenden Saison alles für den Verein geben!“

Wie soll unser Maskottchen heißen?

 

Liebe Fans und Freunde des Bonner SC,

Ihr alle kennt unser beliebtes Maskottchen! Eine wichtige Sache fehlt ihm leider noch immer… und zwar ein Name! Und da seid Ihr gefragt! Sendet Eure Namensvorschläge für unseren Rheinlöwen per E-Mail an info@bonner-sc.de

Schon mal vielen Dank! Wir freuen uns auf Eure Ideen!

Mario Weber verlängert!

Abwehrspieler Mario Weber bleibt dem Bonner SC weiterhin erhalten. Mario freut sich auf eine weitere Saison im blau-roten Trikot: "Ich fühle mich beim BSC sehr wohl und hoffe, mit vielen alten und ein paar neuen Gesichtern, nächstes Jahr wieder oben angreifen zu können."

Bünyamin Kilic verstärkt den Bonner SC

Der Bonner SC kann mit Bünyamin Kilic (27) den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Bünyamin wechselt vom Ligakonkurrenten SV Bergisch Gladbach 09 nach Bonn. In Bergisch Gladbach war Kilic sowohl in der Regionalliga als auch in dieser Saison absoluter Leistungsträger. Kilic unterschreibt bei den Rheinlöwen einen  Zweijahresvertrag und soll die Lücke im defensiven Mittelfeld, die Ricardo Retterath hinterlässt, schließen. Sportlicher Leiter Thomas Schmitz: „Ich kenne Bünyi noch aus meiner Zeit beim FC Hennef 05. Ich freue mich, dass er sich langfristig für uns entschieden hat. Bünyamin ist ein Spielertyp der nicht nur jedes Spiel, sondern auch jeden Zweikampf gewinnen möchte“. Die Rheinlöwen freuen sich auf den gebürtigen Duisburger und sagen Herzlich Willkommen.

Erneute Heimniederlage

 

Nach der 1:2 Niederlage gegen den SV Bergisch Gladbach am vergangenen Sonntag, verlor der BSC auch das Derby gegen den FC Hennef mit 0:4. Der Spitzenreiter der Mittelrheinliga gewann die Begegnung vor 520 Zuschauern im Stadion Sportpark Nord völlig verdient. David Podlas mit 3 Treffern, sowie Christoph Binot erzielten die Treffer für den Tabellenführer. Der BSC verlor nicht nur 3 Punkte sondern mit Jonathan Barron auch einen Akteur. Nach einer Notbremse wurde er in der 63. Spielminute mit der Roten Karte des Feldes verwiesen.

 

Hier geht es zur Bildergalerie von Boris Hempel.

BSC-TV: Heimniederlage gegen Bergisch Gladbach

Remagen zurück nach Hennef
 
Nach nur einer Spielzeit wechselt Nils Remagen zurück zum FC Hennef. Der aktuelle Tabellenführer der Mittelrheinliga steht kurz vor dem Aufstieg in die Regionalliga. Nach Ricardo Retterath (SF Siegen), Enzo Bosa (FC Bergheim 2000) steht Nils Remagen nun als dritter offizieller Abgang fest. Thomas Schmitz, Sportlicher Leiter: „Wir werden bis zum Wochenende weitere Vertragsverlängerungen und erste Neuzugänge präsentieren können. Wir werden auch in der neuen Spielzeit eine gute Rolle spielen und oben angreifen. Ich wünsche Nils für seine Zukunft alles Gute. Ob der FC Hennef den Aufstieg in die Regionalliga schafft, sei dahingestellt... Wir werden aber am Mittwoch alles geben, um nach dem FC Wegberg-Beeck auch den aktuellen Tabellenführer FC Hennef zu schlagen.“

1:2 Heimniederlage

 

Dem knappen 1:0 Sieg gegen den SC Brühl folgte nur drei Tage später eine verdiente 1:2 (1:1) Heimniederlage gegen den SV Bergisch Gladbach. Den Führungstreffer aus der 8. Spielminute konnte Yannick Walbröl in der 25. Minute noch per Kopf ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel erzielte Kizil mit seinem zweiten Treffer (53.) den Endstand zum 1:2.

 

Hier geht es zur Bildergalerie von Boris Hempel.

BSC-TV: Heimsieg gegen den SC Brühl

BSC siegt im Heimspiel!

Mit einem 1:0 Arbeitssieg über den SC Brühl klettert unser Team wieder auf Platz 4 der Tabelle. Gordon Addai war in der 71. Spielminute der entscheidende Torschütze zum Siegtreffer! Mario Weber musste mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch ausgewechselt werden. Gute Besserung Mario!

Pressemitteilung

BSC verlängert Trainerverträge nicht

Der Bonner SC wird die Verträge mit Trainer Dalibor Karnay und seinen Assistenten Nana Amaniampong und Alex Allegro nicht verlängern. Das Trainerteam hat bei seiner ersten Station gute Arbeit geleistet, so dass wir als Aufsteiger in der Mittelrheinliga unsere sportlichen Ziele erreicht haben. Dafür bedanken wir uns herzlich beim gesamten Trainerstab. "Wir sind aber der Meinung, dass wir in der neuen Saison mit unserer jungen Mannschaft auf mehr Erfahrung auf der Trainerbank setzen müssen, denn die neue Spielzeit wird mindestens so herausfordernd wie die jetzige", sagt Thomas Schmitz, sportlicher Leiter und Präsidiumsmitglied des BSC. Der Verein werde an seinen ehrgeizigen Zielen festhalten und auch weiter auf junge Spieler aus der Region setzen. Neuer Trainer wird Daniel Zillken, der zuletzt den FC Bergheim trainiert hat. Schmitz: "Daniel Zillken hat bei seinen bisherigen Stationen sehr erfolgreich gearbeitet, er ist aber auch ein sehr fordernder Trainer, was Spieler und Verein angeht. Das wird auch für den BSC eine Herausforderung werden, der wir uns sehr gerne stellen. Der Verein muss weiter professionalisiert werden, wollen wir Richtung Regionalliga marschieren."

Leider wird Ricardo Retterath den BSC nach der Saison verlassen und eine Liga höher bei den Sportfreunden Siegen sein Glück suchen. Thomas Schmitz: "Ricardo bedankt sich bei den Fans für die tolle Saison und die großartige Unterstützung, aber es ist nur zu verständlich, dass er bei einem ambitionierten Regionalligisten den nächsten Schritt machen möchte, was wir alle verstehen."

Weitere Meldungen

Anstehende Partien:

 

Mittelrheinliga:

17.08.2014

15:30 Uhr

VfL Leverkusen-BSC

Tannenbergstr.

zur Tabelle
__________________

Kreisliga B:

17.08.2014

14:30 Uhr

Lusitania-BSC II

Finkenberg

zur Tabelle
__________________

U19 Bundesliga West:

10. 08.2014

11:00 Uhr

MSV Duisburg-U19

Westenderstr.

zur Tabelle

__________________

U17 Mittelrheinliga:

Saisonstart

30.08.2014

 

zur Tabelle

__________________

 

Futsal WFLV- RL:

Saisonstart

06.09.2014

 

zur Tabelle

__________________


Letzte Ergebnisse:

 

Mittelrheinliga:

Freialdenhoven-BSC 4:0

__________________

Kreisliga B:

Geislar-BSC II 3:2

__________________

U19 Bundesliga West:

U19-Bielefeld 3:4

__________________

U17 Bundesliga West:
Bielefeld-U17 0:0

__________________

 

Futsal WFLV-Pokal:

Lions-Schwerte 8:6

__________________


Weitere Ergebnisse
Alle Jugendmannschaften und deren Ergebnisse auf einen Blick:

Übersicht

Unsere Trikot-Sponsoren der  1. Mannschaft, U19 und U17